Vita

_MG_1340[divider_top][h5]AUSBILDUNG[/h5]

[one_third]WS 2010/11 – WS 2011/12

[/one_third]

[two_third_last]Fachhochschule Kaiserslautern, Masterstudiengang Innenarchitektur,
Abschluss: Master of Arts

[/two_third_last]

[one_third] WS 2005/06 – SS 2010

[/one_third]

[two_third_last]Fachhochschule Kaiserslautern, Bachelorstudiengang Innenarchitektur, Abschluss: Bachelor of Arts

[/two_third_last]

[one_third] 2004 – 2005

[/one_third]

[two_third_last]Zivildienst auf der neurologischen Pflegestation im Landeskrankenhaus Meisenheim

[/two_third_last]

[one_third] 2001 – 2004

[/one_third]

[two_third_last]Technisches Gymnasium Kaiserslautern, Abschluss: Allgemeine Hochschulreife

[/two_third_last]

[one_third]1995 – 2001

[/one_third]

[two_third_last]Regionale Schule Meisenheim, Abschluss: Mittlere Reife

[/two_third_last]

[one_third]1991 – 1995

[/one_third]

[two_third_last]Grundschule Lauterecken

[/two_third_last]

[divider_top]

[h5]BERUFLICHER WERDEGANG[/h5]

[one_third]Dezember 2013

[/one_third]

[two_third_last]Gründung des Planungsbüros BETHA & SCHNEIDER GbR, Homburg (Saar). Büropartner David Schneider (M.A.).

[/two_third_last]

[one_third]März – Dezember 2013

[/one_third]

[two_third_last]Mitarbeiter im Architekturbüro Bayer & Strobel Architekten, Kaiserslautern.

[/two_third_last]

[one_third]Januar – März 2013

[/one_third]

[two_third_last]freier Mitarbeiter im Architekturbüro AV1 Architekten, Kaiserslautern. Tätigkeitsbereich: Architekturwettbewerbe.

[/two_third_last]

[one_third]seit März 2012

[/one_third]

[two_third_last]Assistent an der Fachhochschule Kaiserslautern, Fachbereich Bauen und Gestalten, Studiengang Innenarchitektur. Im Rahmen dieser Halbtagsanstellung unterrichtte ich die Fächer Baukonstruktion, Ausbaukonstruktion, Möbelkonstruktion und Gebäudelehre.

[/two_third_last]

[one_third]2007 – 2011

[/one_third]

[two_third_last]freier Mitarbeiter im Architekturbüro Nauerz & Schmidt Architekten, Kaiserslautern. Tätigkeitsbereiche: Möbelentwurf, Möbelkonstruktion, Ausschreibung, Entwurf, Baukonstruktion, Ausführungsplanung, Architekturwettbewerbe.

Innerhalb dieses Zeitraums habe ich meine Praktika im Architekturbüro Nauerz & Schmidt Architekten absolviert.

[/two_third_last]

[divider_top]

[h5]AUSZEICHNUNGEN & ERFOLGE[/h5]

[one_third]2013

[/one_third]

[two_third_last]Nominierung bei dem Nachwuchswettbewerb aed neuland 2013. Im Zuge dessen Veröffentlichung der Arbeit im Katalog des aed neuland Wettbewerbs und Teilnahme an einer Wanderausstellung aller prämierten Arbeiten mit folgenden Stationen:

aed neuland Hamburg | Blickfang Deichtorhallen | 28 – 30.11.2014
aed neuland Wien | Blickfang Wien MAK | 17 – 19.10.2014
aed neuland Berlin | dmy-Berlin | 28.05.  – 01.06.2014
aed neuland Basel | Blickfang Messe Basel | 09 – 11.05 2014
aed neuland Stuttgart | Blickfang Liederhalle | 14 – 16.03.2014
aed neuland Düsseldorf | Euroshop Messe Düsseldorf | 16 – 20.02.2014
aed neuland Frankfurt | Euromold Messe Frankfurt | 03 – 06.12.2013
aed neuland Stuttgart | Galerie Friese | 17.10. – 08.11.2013
aed neuland Stuttgart | Architektenkammer Ba-Wü | 16.10.2013

[/two_third_last]
[one_third]2013

[/one_third]

[two_third_last]Teilnehmer am Bayerischen Staatspreis 2012. Im Zuge dessen Teilnahme an der Ausstellung der prämierten Arbeiten im Foyer des BMW Museums in München vom 20. Februar bis 10. März 2013, Veröffentlichung der Arbeit im Katalog des Bayerischen Staatspreises 2012 und Teilnahme an den 25. Coburger Designtagen.

[/two_third_last]

[one_third]2012

[/one_third]

[two_third_last]Preisträger der Kreissparkassen Stiftung für die Fachhochschule Kaiserslautern.

[/two_third_last]

[one_third]2009

[/one_third]

[two_third_last]Internationaler Realisierungswettbewerb des Kindergarten im Stadtpark in Wien, dritter Rundgang, bester deutscher Teilnehmer.

[/two_third_last]

[one_third]2009

[/one_third]

[two_third_last]Preisträger bei einem studentischen Skulpturenwettbewerb zum Thema “Porsche”.

[/two_third_last]

[one_third]2008

[/one_third]

[two_third_last]Gewinner Studentischer Realisierungswettbewerb: Neugestaltung der Wartelounge im Führerscheinwartebereich TÜV Rheinland in Kaiserslautern.

[/two_third_last]

[one_third]2008

[/one_third]

[two_third_last]Preisträger bei den Vitra Campus Hochschultagen 2008, Thema: ORT GESTALTEN. Infolgedessen Veröffentlichungen in den Zeitschriften AIT (9.2008, S. 60-62) und designreport (5/08, S. 64-67).

[/two_third_last]

[divider_top]

IMG_7118

[divider_top]

[h5]ZUSÄTZLICHE QUALIFIKATIONEN & TÄTIGKEITEN[/h5]

[one_third] seit 2011

[/one_third]

[two_third_last] verschiedene Gelegenheitsjobs auf freiberuflicher Basis (unteranderem Aufmaß und zeichnerische Darstellung einer Villa, Entwurf für eine Wohnhausaufstockung und Zeichnung des dazugehörigen Bauantrags).

[/two_third_last]

[one_third]seit 2011

[/one_third]

[two_third_last] Teilnahme an verschiedenen Seminaren des Gründungsbüro TU & FH Kaiserslautern.

[/two_third_last]

[one_third]September 2011 – März 2012

[/one_third]

[two_third_last] Hiwi-Tätigkeit im Studiengang Innenarchitektur der Fachhochschule Kaiserslautern.

[/two_third_last]

[one_third]2001 – 2011

[/one_third]

[two_third_last] Ferienjobs in verschiedenen Zimmermanns- und Hochbaubetrieben.

[/two_third_last]

[one_third]2008

[/one_third]

[two_third_last]Stipendium zur Werkbund-Akademie 2008 unter der Leitung von Prof. Dr. Wolfgang Meisenheimer. Thema: Augenblick und Ewigkeit. Die Architektur und die Zeit.

[/two_third_last]

[one_third]2006

[/one_third]

[two_third_last]Stipendium zur Werkbund-Akademie 2006 unter der Leitung von Prof. Dr. Wolfgang Meisenheimer. Thema: Architektur im öffentlichen Bewusstsein.

[/two_third_last]

[one_third]August 2005

[/one_third]

[two_third_last]Mehrwöchiges Praktikum bei dem Fotograf Patric Dressel in Meisenheim. Mitarbeit an verschiedenen grafischen Arbeiten.

[/two_third_last]

[one_third]Juli 2005

[/one_third]

[two_third_last] Leiter einer zweiwöchigen Projektwoche in der Hauptschule Lauterecken.

[/two_third_last]

[one_third]2004 – 2005

[/one_third]

[two_third_last]Ganzjährige Nebentätigkeit als Nachhilfelehrer in den Fächern Mathematik, Physik und Chemie.

[/two_third_last]

[divider_top]

[h5]PROGRAMMKENNTNISSE[/h5]

[one_third]Vectorworks

Google SketchUp

Microsoft Office

Adobe Photoshop

Adobe Illustrator

Adobe Indesign

WordPress (CMS)

V-Ray für SketchUp

Rhinoceros 3D

CorelDRAW

AutoCAD

3Ds max

[/one_third]

[two_third_last] sehr gut

sehr gut

gut bis sehr gut

gut bis sehr gut

gut bis sehr gut

gut bis sehr gut

gut bis sehr gut

gut

gut

Grundkenntnisse

Grundkenntnisse

Grundkenntnisse

[/two_third_last]

[divider_top]

[h5]SPRACHKENNTNISSE[/h5]

[one_third]Englisch

Französisch

[/one_third]

[two_third_last]fließend in Schrift und Sprache

Schulkenntnisse

[/two_third_last]

Leave a comment

Your email address will not be published.


*